Allgemeine  Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

des DanceFit Tanz-&FitnessStudios Lahr

zu der Teilnahme an den Kursen des DanceFit Studios

 

Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle vom Tanz- und Fitnessstudio „DanceFit“ angebotenen und durchgeführten Kurse, sowie für alle anderen vom Tanz- und Fitnessstudio „DanceFit“ durchgeführten Veranstaltungen in ihrer jeweils aktuellen Fassung, die auf unserer Webseite und per Aushang einzusehen sind.

 

Vertragspartner

Der Vertrag wird zwischen der Kundin/dem Kunden und dem Tanz- und Fitnessstudio „DanceFit“, vertreten durch die Inhaberin Tatjana Andreev mit Sitz Breisgaustraße 39 in 77933 Lahr, nachfolgend „DanceFit“ genannt, abgeschlossen.

 

Vertragsgegenstand und Vertragsabschluss

Mit der schriftlichen Anmeldung erkennt die Kundin/der Kunde die allgemeinen Geschäftsbedingungen von „DanceFit“ an. Bei Minderjährigen muss der Erziehungsberechtigte dem Vertragsabschluss mit seiner Unterschrift zustimmen.

- Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet auch bei Nichterscheinen zur Zahlung. Eine Rückerstattung ist nicht möglich. Die Kundin/der Kunde erwirbt das Recht, einmal pro Kalenderwoche zu der in der jeweiligen Kursbeschreibung genannten Zeit an dem/den vertraglich vereinbarten Kurs(en) teilzunehmen. Durch die Anmeldung wird ein Platz in dem entsprechenden Kurs reserviert.

- Die Kundin/der Kunde akzeptiert mit dem Vertragsabschluss auch die Hausordnung in ihrer jeweils gültigen Fassung.

- Darüber hinaus wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in den von „DanceFit“ genutzten Räumlichkeiten weitere Nutzungsbedingungen der jeweiligen Eigentümer bzw. Betreiber (z. B. bei Veranstaltungen) zur Anwendung kommen können.

 

Vertragsdauer

- Die Mitgliedschaft beginnt jeweils am 1. oder 15. des Monats.

- Der Vertrag wird für die Dauer von 6 Monaten ab Vertragsbeginn geschlossen und verlängert sich jeweils automatisch um weitere 6 Monate, es sei denn er wird mit einer Frist von einem Monat vor Ablauf der Vertragslaufzeit schriftlich gekündigt oder der Kurs wird nicht mehr angeboten.

- Eine Kündigung muss 4 Wochen vor Ende der Laufzeit auf dem Postweg (kein Fax oder E-Mail) erfolgen; es gilt der Posteingangsstempel. Bei nicht fristgerechter Kündigung verlängert sich der Vertrag stillschweigend um jeweils eine Vertragslaufzeit.

 

Kurse für eine bestimmte Dauer - Stundenzahlbegrenzte Kurse (z. B. Aqua-Zumba)

Einige Kurse sind auf eine bestimmte Dauer festgelegt und es wird eine Gesamtkursgebühr erhoben. Diese Kursgebühr wird von der Kundin/dem Kunden auf unser Konto überwiesen. Die Anmeldung wird erst dann rechtskräftig, wenn die volle Kursgebühr auf unserem Konto eingegangen ist. Eine darüber hinausgehende Mitgliedschaft besteht nicht.

 

Rücktritt vom Vertragsabschluss

Eine Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des vollständigen monatlichen Kurspreises. Dies gilt auch, wenn nicht alle Kursstunden in Anspruch genommen werden. Eine Kündigung vor Vertragsbeginn ist ausgeschlossen.

 

Vertragsänderungen/Kurswechsel

Eine Vertragsänderung ist jederzeit möglich.

In Absprache mit uns ist eine Umschreibung auf einen anderen Kurs möglich. Voraussetzung ist in jedem Fall, dass freie Kursplätze vorhanden sind.

 

Kursdurchführung

- An allen gesetzlichen Feiertagen finden generell keine Kurse statt.

- Basierend auf der Ferienordnung der öffentlichen Schulen des Landes Baden-Württemberg werden in der Ferienzeit keine Kinderkurse durchgeführt. Die Kursbeiträge sind auch während der Ferien fällig.

- Kurse für Erwachsene werden ganzjährig durchgeführt.

- Das Kursprogramm wird von „DanceFit“ festgelegt und kann geändert werden. Die Kundinnen und Kunden werden frühzeitig darüber informiert. Das jeweils gültige Kursprogramm liegt im Studio aus und ist auf der Homepage www.dancefit-lahr.de einsehbar.

- „DanceFit“ behält sich vor, bei zu geringer Beteiligung an einem Kurs, diesen mit einem anderen Kurs zusammenzulegen oder ersatzlos zu streichen. In diesem Fall wird der Kundin/dem Kunden eine neue Kursmöglichkeit angeboten. Ist der Kunde mit dem Ersatzangebot nicht einverstanden, steht der Kundin/dem Kunden eine Vertragsänderung frei. Auch kann „DanceFit“ den Kurstag oder die Unterrichtszeit ändern. Dies geschieht nach Möglichkeit in Absprache mit den Kursteilnehmern. Bei Terminänderungen werden die Teilnehmer umgehend benachrichtigt.

- Die Festlegung des Kursangebots und der Kurszeiten, die Gestaltung des Unterrichts, Auswahl der Kursräume als auch die Auswahl der Trainer, obliegt „DanceFit“ in eigenem Ermessen. „DanceFit“ behält sich das Recht vor, bei Notwendigkeit die Räumlichkeiten sowie die Kursleiter zu ändern.

- Der Unterricht findet in geschlossenen Kursen statt. Fremde haben nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Kursleitung Zutritt. Die Anwesenheit von Eltern bzw. Erziehungsberechtigten ist bei minderjährigen Kursteilnehmern nach Absprache mit der Trainingsleitung möglich.

- Feiertage und Ferien sind in den Kursgebühren berücksichtigt und führen nicht zu einer Minderung des monatlichen Beitrages.

 

Fehlzeiten

Bei versäumten Kursstunden besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühren oder vorzeitiges Entlassen aus dem Mitgliedsvertrag.

Ausgefallener Unterricht von seiten des Kursanbieters wird im Rahmen von Zusatzangeboten (Ersatzstunden) kompensiert.

 

Probetrainingsstunden („Schnupperstunde“)

„DanceFit“ bietet den Kundinnen/Kunden und Interessierten die Möglichkeit, im Rahmen einer kostenlosen „Schnupperstunde“ Kurse auszuprobieren. Ein mehrmaliger Probe-Besuch des gleichen Kurses, für die die Kundin/der Kunde nicht angemeldet ist, ist nicht möglich. Der Besuch der „Schnupperstunde“ ist im Vorfeld mit dem Trainingsleiter abzusprechen und setzt voraus, dass ein freier Kursplatz zur Verfügung steht.

 

Aussetzen der Mitgliedschaft

Eine Unterbrechung/Stilllegung der Vertragslaufzeit ist nur auf Antrag und aus wichtigem Grund möglich. Bei einer Unterbrechungen der Vertragslaufzeit (zeitlich begrenzte Ruhemonate/Stilllegung) verlängert sich der Vertrag um den Zeitraum der Ausfallzeit. Es können nur komplette Monate stillgelegt werden und die Vertragslaufzeit verlängert sich um den stillgelegten Zeitraum. Eine rückwirkende Stilllegung ist nicht möglich. Es fällt eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 Euro an.

Eine Vertragsauflösung und somit das Recht auf eine außerordentliche Kündigung, in Folge einer schwerwiegenden Verletzung oder einer chronischen Erkrankung ist nur dann möglich, wenn das Attest eines Facharztes vorgelegt wird, aus dem zweifelsfrei ersichtlich ist, dass eine dauerhafte Sportinvalidität besteht und eine Besserung des Gesundheitszustandes für die Dauer der Mindestvertragslaufzeit nicht zu erwarten ist. Hier gilt das Eingangsdatum des Nachweises.

 

Gebühren/Bezahlung

Die monatlichen Kursgebühren sind dem Aushang im Studio zu entnehmen und verstehen sich – sofern nicht anders angegeben - pro Person und pro Kurs. Alle angegebenen Preise sind Endpreise incl. Mehrwertsteuer. Die Kursgebühren werden von uns jeweils auf 6 Monate ermittelt und kalkuliert und werden gleichmäßig auf die Kurszeit und die kursfreie Zeit umgelegt.

- Zu Beginn der Mitgliedschaft wird eine Servicepauschale (Anmeldegebühr) in Höhe von 10 Euro erhoben.

- Die monatlichen Kursgebühren werden von uns wahlweise am 1. oder 15. jeden Monats mittels SEPA-Lastschriftverfahren eingezogen. Die Kundin/der Kunde erteilt „DanceFit“ zusammen mit dem Vertragsabschluss ein SEPA-Lastschriftmandat, welches „DanceFit“ ermächtigt, den fälligen Betrag vom Konto der Kundin/des Kunden einzuziehen. Das Lastschriftmandat ist grundsätzlich unbefristet und verfällt nur nach schriftlichem Widerruf oder bei Nichtnutzung 6 Monate nach dem letzten Einzug.

Für die aus dem Vertrag ergebenden Zahlungspflichten tritt/treten bei Minderjährigen bis 18 Jahre der/die Erziehungsberechtigte persönlich ein.

Die Erstattung bereits gezahlter oder das Erlassen von noch nicht beglichenen Kursbeiträgen ist nicht möglich.

- Kursgebühren sind auch dann weiterhin bis zum Vertragsende zu entrichten, wenn die Kursteilnehmerin/der Kursteilnehmer den Unterricht, etwa nach einer Kündigung, nicht mehr besucht.

 

Zahlungsverzug

Für Rücklastschriften bei Kursgebühren berechnet „DanceFit“ dem Kunden die Bankgebühren für die Rücklastschrift, die bei der nächsten Monatsrate mit eingezogen werden.

- Im Falle eines Zahlungsverzugs, der nicht mit „DanceFit“ abgesprochen wurde, behalten wir uns das Recht vor, Teilnehmer aus dem Kurs zu streichen, um die Plätze anderweitig zu vergeben.

- Wird der vertraglich vereinbarte Mitgliedsbeitrag trotz Mahnung nicht oder nicht rechtzeitig gezahlt, hat „DanceFit“ ein außerordentliches Kündigungsrecht.

 

Beitragserhöhung

Unsere ausgewiesenen Kursgebühren gelten bis auf Weiteres. Preisänderungen sind vorbehalten, werden jedoch den Kunden frühzeitig mitgeteilt. Sie gelten vom Kunden ausdrücklich als anerkannt, wenn die Kundin/der Kunde nicht spätestens 4 Wochen vor dem Inkrafttreten der geplanten Beitragsanpassung schriftlich widerspricht.

- Sämtliche Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Ändert sich der derzeit gültige gesetzliche Umsatzsteuersatz, so ändert sich auch der monatliche Beitrag hierdurch entsprechend.

 

 

 

Rücktritt/Kündigung/Beendigung der Mitgliedschaft

Eine Kündigung muss 4 Wochen vor Ende der Vertragslaufzeit auf dem Postweg (kein Fax, E-Mail, SMS, Whatsapp) erfolgen; es gilt der Posteingangsstempel. Bei nicht fristgerechter Kündigung verlängert sich der Vertrag stillschweigend um jeweils eine Vertragslaufzeit.

- „DanceFit“ ist berechtigt aus wichtigem Grund jederzeit ohne Einhaltung der Kündigungsfrist zu kündigen, wenn das Verhalten des Mitglieds dies zur Fortführung des angebotenen Kurses erforderlich macht.

- Bis zum Kündigungsdatum werden alle laufenden Zahlungen weiter eingezogen.

 

Haftung

Der gesamte Aufenthalt in den Räumen und auf Veranstaltungen des Tanz- und Fitnessstudios „DanceFit“ geschieht auf eigene Gefahr des Vertragspartners. Wir haften nicht für Kleidung, abhanden gekommene Wertgegenstände und Geld, welche die Kursteilnehmerin/der Kurteilnehmer zum Unterricht mitbringt, ausgenommen, wenn wir grob fahrlässig gegen unsere Pflicht verstoßen.

- Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sein eigenes Handeln, sowohl während der Kurse, als auch außerhalb der Kurse.

- Jeder Teilnehmer haftet selbst für die von ihm verursachten Schäden am Eigentum der Räumlichkeiten, in dem der Kurs oder die Veranstaltung stattfindet sowie am Eigentum anderer Teilnehmer oder Besucher. Die Teilnahme am Tanz- und Fitnessunterricht und der Aufenthalt in den Räumen erfolgt auf eigene Gefahr. Wir setzen körperliche Fitness und Gesundheit voraus. Besondere Krankheiten und körperliche Gebrechen (z.B. Gelenkprobleme, Herz-Kreislaufprobleme etc.) oder Verletzungen sind dem Kursleiter vor Kursbeginn zu melden. Bei körperlichen Beschwerden oder Behinderungen ist ggf. vorher ein Arzt zu befragen, ob der angebotene Kurs möglich ist. Mit Vertragsabschluß kann „DanceFit“ davon ausgehen, dass die Teilnahme am jeweiligen Kursprogramm medizinisch möglich und vertretbar ist. Im Falle des Unterlassens der Vergewisserung können keinerlei Einwendungen gegenüber „DanceFit“ erhoben werden.

- Eine Kinderbetreuung außerhalb der vom Kind besuchten Kinderkurse findet nicht statt. Eltern haften für Ihre Kinder und deren verursachte Schäden. Für einen sicheren Hin- und Rückweg sind die Erziehungsberechtigten verantwortlich.

- Das Benutzen von Parkplätzen und das Abstellen von Fahrzeugen vor unseren Räumlichkeiten geschieht auf eigene Gefahr des Kunden. Eine Haftung für eventuelle Schäden oder Verlust wird seitens  „DanceFit“ nicht übernommen.

- Verhalten des Kunden / Außerordentliche Kündigung

Der Kunde erklärt durch seine Teilnahme an unseren Kursen und jeglichen weiteren Veranstaltungen, dass er den Weisungen der Trainer Folge leisten wird. Abweichungen davon, insbesondere durch Störungen des Kursbetriebes und bei jeglichen weiteren Veranstaltungen von „DanceFit“, können zur außerordentlicher Kündigung und Hausverbot des Kunden führen. 

 

Sonstiges

Die Kursteilnehmerin/der Kursteilnehmer ist verpflichtet, Änderungen ihrer Anschrift, ihrer Bankverbindung sowie jede Änderung der Telefonnummer umgehend mitzuteilen.

Kosten, die aufgrund der Verletzung aus der Mitteilungspflicht entstehen, hat die Kundin/der Kunde zu tragen.

 

Urheberrecht

Das Unterrichtsprogramm, insbesondere Choreographien, Schrittkombinationen und sonstige Kursinhalte sind unser geistiges Eigentum. Sie sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Weitergabe an Dritte durch die Kundin/den Kunden, egal ob gewerblich oder privat, entgeltlich oder unentgeltlich, ist daher unzulässig. Die Choreographien sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher und schriftlicher Zustimmung von „DanceFit“ gezeigt oder aufgeführt werden.

- Die Kursteilnehmerin/der Kursteilnehmer stimmen mit der Unterzeichnung des Vertrages der Veröffentlichung von Bildern und Videos, die von ihnen im Unterricht und bei von uns durchgeführten Veranstaltungen aufgenommen werden, sowohl im Internet, in sozialen Netzwerken als auch in anderen Medien zu.“DanceFit“ behält sich vor, die Fotos und Videoaufnahmen für Eigenwerbung, Referenzen oder ähnliches zu verwenden.

- Film- und Fotoaufnahmen während der Kursstunden, Aufführungen und Veranstaltungen sind grundsätzlich untersagt, es sei denn „DanceFit“ erteilt hierzu vorher ausdrücklich seine schriftliche Erlaubnis. Die Erlaubnis deckt in jedem Fall nur die private Nutzung. Sie umfasst nicht die Vervielfältigung, insbesondere zu Vertriebszwecken oder die Vorführung in der Öffentlichkeit.

- Alle Texte, Beschreibungen, Bilder, Videos sowie unser gesamtes Design unterliegen dem Schutz des Urheberrechtes und anderer Schutzgesetze.

Sollte „DanceFit“ bei Kursen, Auftritten und Veranstaltungen Bild-, Film- oder Tonaufnahmen machen oder einen Dritten damit beauftragen, so werden diese ausdrücklich vom Kunden zur Veröffentlichung ohne Einschränkung oder Honoraransprüche gegenüber „DanceFit“ freigegeben. Alle Rechte des Kunden von Bild-, Film- oder Tonaufnahmen gehen an „DanceFit“ über.

- Ohne vorherige schriftliche Genehmigung darf der Inhalt unserer Website nicht kopiert oder verändert werden.

 

Änderungsvorbehalt

„DanceFit“ ist berechtigt, diese AGB zu ändern, soweit die Änderung notwendig erscheint und die Kundin/der Kunde hierdurch nicht wider Treu und Glauben benachteiligt wird. Änderungen werden der Kundin/dem Kunden durch Aushang in unseren Räumlichkeiten mitgeteilt. Sie treten einen Monat nach Bekanntgabe in Kraft und gelten als vereinbart, wenn die Kundin/der Kunde innerhalb von vier Wochen nach Bekanntgabe nicht schriftlich widerspricht.

Teilnehmer unserer Kurse können Änderungen zu ihren Ungunsten innerhalb eines Zeitraums von sechs Wochen widersprechen. Im Falle eines solchen Widerspruchs ist eine Kündigung innerhalb eines Monats nach diesem Widerspruch möglich. Erfolgt eine solche Kündigung nicht, gilt ein Widerspruch als zurückgenommen.

 

Datenschutz

Mit Unterzeichnung des Vertrages willigt die Kundin/der Kunde in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten ein.

Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Daten unserer Kunden erfolgt in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen und übrigen Bestimmungen. Die vom Kunden im Vertragsformular und/oder Kontaktformular eingetragenen Daten werden gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Der Kunde hat gemäß § 28 Abs. 4 Bundesdatenschutzgesetz das Recht, seine Einwilligung in die oben genannte Nutzung und/oder Verarbeitung seiner Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. In diesem Fall werden die Daten nach vollständiger Abwicklung des Geschäftsvorganges gelöscht.

- Zur Sicherheit der Kundinnen und Kunden überwacht „DanceFit“ den Eingangsbereich des Studios mit Videokamera und speichert die Aufnahmen, soweit und solange dies im Einzelfall zur Sicherheit der Mitglieder und des Studios notwendig ist.

 

Abweichende Vereinbarung und Rechtswirksamkeit

Vertragsänderungen und von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Vereinbarungen müssen schriftlich verfasst werden und haben nur Gültigkeit, wenn sie von „DanceFit“ auch schriftlich bestätigt wurden. Sondervereinbarungen in Form von mündlichen Absprachen oder mündliche Vereinbarungen, insbesondere zwischen Kunden und Trainern, sind generell ausgeschlossen.

- Mit Betreten der Räumlichkeiten und Veranstaltungsorte sowie der Unterzeichnung eines Anmeldeformulars werden diese Geschäftsbedingungen ausdrücklich zur Kenntnis genommen und bindend vom Kunden anerkannt. Sie sind immer Vertragsbestandteil bei Inanspruchnahme der gesamten Dienstleistungen von „DanceFit“.

- Bei Änderungen der Rechts– und Geschäftsform, ist nicht die Zustimmung des Kunden erforderlich. Der Vertrag bleibt in der Rechtsnachfolge unberührt.

 

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleiben die Bedingungen im Übrigen voll wirksam.

 

Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist Lahr.

 

Inkrafttreten

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten ab dem 01.07.2016 in Kraft.

 

Stand: 4. Juni 2017

 

 

DanceFit - Allgemeine Geschäftsbedingungen runterladen
DanceFit - AGB_2016-17.pdf
PDF-Dokument [87.8 KB]

Kontakt

Inhaberin

Tatjana Andreev

Breisgaustraße 39

77933 Lahr

 

Tel.: 0177 68 30 611

E-Mail: info@dancefitlahr.de

 

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.  15.00-21.00 Uhr

Sa.          10.00-12.30 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © by DanceFit Studio Lahr ® 2017

Anrufen

E-Mail

Anfahrt